Verleihbedingungen und Hinweise

ZU BOOTSMIETEN, TESTFAHRTEN, PRÄSENTATIONEN ZU WASSER UND AUSFAHRTEN


Stand 1.3.2016 (gültig bis Erscheinen neuerer Verleihbedingungen / frühere Verleihbedingungen verlieren ihre Gültigkeit)

  1. Das jeweilige Mietangebot ist je nach Verfügbarkeit und Nachfrage freibleibend. Ich empfehle eine Reservierung mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Werktagen – unter Umständen ist aber auch ein kurzfristigerer Verleih möglich.
  2. Es gelten die Preise der jeweils letzten Preisliste. Frühere Preislisten verlieren ihre Gültigkeit. Im Zweifel gelten die jeweils schriftlich vermittelten Angaben.
  3. Anfragen , Buchungen und Voranmeldungen nehme ich per E-Mail an info@easykanu.at bzw. zu Bürozeiten unter der Telefonnummer 01/9203889-0 gerne entgegen. Je nach Verfügbarkeit der Mietobjekte kann eine Anmietung auch direkt persönlich vor Ort vereinbart werden. Voranmeldungen sind verbindlich, wenn sie schriftlich erfolgen (E-Mail ausreichend). Sie werden mit einer Zahlung von mindestens 30% des zu erwartenden Rechnungsbetrages abgeschlossen. Der Einzahlungsbeleg dient als Reservierungsbestätigung. Nach Einlangen der Anzahlung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung per E-Mail
  4. Wetterbedingte Umbuchungen wegen Dauerregen, Gewitter, Hochwasser, Naturkatastrophen od. äh. sind, soferne diese noch vor der ersten Benützung und bis spätestens 08:00 Uhr des Problemtages mitgeteilt werden, immer kostenlos.  Darüber hinaus ist die erste Umbuchung vor Übernahme ebenfalls kostenlos. Ab der zweiten Umbuchung und/oder einem kompletten Rücktritt berechne ich eine pauschale Bearbeitungsgebühr. Kann ich in diesen Fällen auch nachweisen, dass aufgrund der ursprünglichen Buchung, für den vorreservierten nun jedoch stornierten Zeitraum, eine anderweitige Vermietung der Mietgegenstände abgelehnt werden musste – und eine neuerliche Vermietung nicht mehr möglich war – ist der entgangene Mietpreis zusätzlich zu erstatten.
  5. Die Mietdauer beginnt mit der Übernahme des Materials und endet mit der Rückgabe. Der Rückgabetermin ist verbindlich. Verlängerungen bzw. eine verzögerte Rückgabe sind nur einvernehmlich und nach vorheriger Absprache möglich. Allfällige nachweisbare Folgeschäden (Wartezeiten, versäumte Verkehrsmittel, notwendige Übernachtungen, Forderungen der Nachmieter od. äh.) werden nachverrechnet. Bei einer vorzeitigen Rückgabe besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Mietpreises.
  6. Die Übernahme und Rückgabe wird schriftlich bestätigt. Allfällige Transporttermine (Anlieferung/Abholung) vereinbaren wir im Voraus. Selbstabholungen bzw. Selbstrückgaben erfolgen, soferne nicht anders festgehalten, im Wiener Auslieferungslager oder am Stützpunkt im Strombad Kritzendorf a. d. Donau nach vorheriger Vereinbarung.
  7. Bei Übernahme ist – gemäß der aktuellen Modalitäten – eine Kaution in der angegebenen Höhe sowie eine verifizierte Kopie eines Lichtbildausweises (ohne Kaution in jedem Fall ein Originaldokument!) des/der Mieters/Mieterin zu hinterlegen. Nach Rückgabe werden von der Kaution allfällige offene Restforderungen in Abzug gebracht – der Restbetrag wird sofort rückerstattet.
  8. Ebenso bei Übernahme ist die voraussichtliche Gesamtmiete abzüglich der Anzahlung zu bezahlen. Die Rechnung wird sofort, spätestens jedoch bei abgeschlossener Rückgabe, ausgestellt. Bei einer Rechnungslegung im Nachhinein und/oder Schadensnachverrechung werden Bearbeitungsspesen berechnet. Gerichtsstand ist Wien.
  9. Die Boote und das Zubehör werden in einem gebrauchsfähigen und sauberen Zustand vermietet. Eine wie immer geartete darüber hinausgehende Haftung, dem Mieter oder Dritten gegenüber, besteht nicht.
  10. In der Zeit der vereinbarten Überlassung handhaben die ausgewiesenen Mieter und ihre Begleitung die Mietgegenstände auf eigene Gefahr, unter Einhaltung geltender Regeln und unter voller Haftung zweckbestimmt und umsichtig. Beim geringsten Zweifel hinsichtlich des sicheren Ablaufes der Ausfahrt darf diese nicht angetreten werden! Eine normale Abnutzung wird toleriert. Im Falle von Beschädigungen welche die weitere Benutzung des Materials verunmöglichen sind die Reparaturkosten, so ferne keine Reparatur mehr möglich ist bzw. Totalverlust vorliegt, die Kosten der Neubeschaffung zu ersetzen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Mietgegenstände gegen Verlust oder Beschädigung nicht versichert sind und, dass Ihre Haftpflichtversicherung für geliehene Gegenstände im Regelfall nicht aufkommt. Aufgetretene Mängel oder Beschädigungen des Materials sind sofort bei der Rückgabe mitzuteilen.
  11. Die Reinigung wird vom Mietkunden sofort, oder von mir nach der Rückgabe bzw. Rückholung vorgenommen. Die Modalitäten der Berechnung entnehmen Sie dem aktuellen Preisblatt. Achtung: Bei Schlauchbooten ist besonders darauf zu achten, dass sich vor dem Einrollen keine spitzen Gegenstände (Steine, Äste, …) oder organische Stoffe (Gras, Flusssedimente, Tiere, Proviant, …) mehr im Boot befinden!
  12. Bei einem nachträglichen Bootskauf werden reine Sachmieten (Miete für Boote, Schwimmwesten, Wurfsäcke etc.), ohne etwaige Arbeitsleistungen (Begleitung, Reinigung, Reisekosten etc.) abzüglich etwaiger Schadensforderungen bis zu einem Höchstbetrag von EUR 100,- angerechnet. Dieses Angebot gilt für die jeweils laufende Saison, und endet jedenfalls am 31.12. des selben Kalenderjahres.